Kopfüber Forschen

Labor

Las Gaffas! „kopfüber Forschen“ kann als drei- bis mehrtägiges Labor gebucht werden, bei dem künstlerische und wissenschaftliche Methoden erarbeitet, erläutert, diskutiert und anschließend kreativ verarbeitet werden.

 

Je nach wissenschaftlichem Schwerpunkt wird beispielsweise eine Forschungsmethode als Grundlage gewählt. Ziel ist es, den SchülerInnen einen künstlerischen und tänzerischen Zugang zu vermitteln, der es erlaubt, spielerisch an das Thema Forschen heranzugehen und selbst in die Rolle der/des ForscherIn zu schlüpfen. Gemeinsam mit den SchülerInnen werden Rahmen und Forschungsinhalte erarbeitet und bestimmt. Besonderer Wert wird darauf gelegt, dass jede/r einzelne seine/ihre Ideen, Interessen und Ansätze einbringen kann. Ein Grundsatz der KünstlerInnen ist, den SchülerInnen auf Augenhöhe zu begegnen und sie als gleichberechtigte ForscherInnen wahrzunehmen.

Die eigenen Erfahrungen dabei werden auf unterschiedliche Art artikuliert und dokumentiert. Dabei wird den SchülerInnen ein vielseitiges Handwerkszeug angeboten, welches aus dem Erfahrungsschatz der KünstlerInnen geschöpft wird. Am Ende soll jede/r SchülerIn ermutigt sein, eigenständig Fragen zu formulieren, künstlerisch zu verarbeiten und dadurch neue Denk- und Handlungsräume zu erfahren.